Was bedeutet «kalt gepresst» beim Olivenöl?

Damit unser Olivenöl die höchsten Qualitätsansprüche erfüllt, wird es unter besonders schonenden Bedingungen mit einer Kaltpressung hergestellt. Die Oliven werden ohne Wärmezufuhr ausgepresst, die maximale Temperatur bei der Verarbeitung beträgt dabei 27 Grad. Der Vorteil ist die hohe Qualität: Geschmacksstoffe, Vitamine und die als gesund geltenden ungesättigten Fettsäuren bleiben erhalten. Kaltgepresste Öle haben ein typisches, natürliches Aroma – wie unser Olio extra vergine di Oliva.


Im Gegensatz dazu gibt es «raffinierte» Öle. Dabei werden die Früchte einer Pflanze, Samen oder Kerne mit Hilfe von Lösungsmitteln und Wärmezufuhr gepresst. Daraus ergibt sich ein deutlich höheres Volumen an gewonnenem Öl. Allerdings muss das so Öl hinterher «raffiniert», also von unerwünschten Begleitstoffen gereinigt werden. Das zerstört neben Vitaminen und mehrfach ungesättigten Fettsäuren auch das Aroma, weshalb raffinierte Speiseöle nahezu geschmacksneutral sind.